Unsere Geschichte

Unsere Geschichte ist das Ergebnis der Arbeit des HRSflow-Teams. Menschen, die jeden Tag mit Leidenschaft und Professionalität neue Wege und Erfolge für unser Unternehmen ermöglichen. Der Wunsch, sich neuen Herausforderungen zu stellen, hat uns stets ausgezeichnet. Der Mut zur Veränderung ist Teil unserer DNA. Er ist unser täglicher Ausgangspunkt für den Aufbau der Zukunft. Beginnen Sie Ihre Reise durch unsere Geschichte!

HRSflow

UNSERE GESCHICHTE

1987
Angefangen hat alles in einer Garage außerhalb von Treviso in der Nähe von Venedig. Maurizio Bazzo gründete sein Unternehmen, um Werkzeuge für die Kunststoffindustrie zu entwickeln und herzustellen. Von Anfang an konzentrierte sich das Unternehmen auf rotierende Mehrfarben- und Mehrkomponenten-Werkzeuge für Fahrzeugbeleuchtungssysteme.
2000
Das Unternehmen kauft A.S. (Attrezzature Speciali) aus Mailand, ein Unternehmen mit zwanzigjähriger Erfahrung in der Heißkanalfertigung.
2001
Der Geschäftsbereich HRSflow (Hot Runner Systems) wird gegründet, um Heißkanalsysteme für das Spritzgießen zu entwickeln und herzustellen. Dank der langjährigen Erfahrung von A.S. mit Heißkanälen und unserer Erfahrung mit Werkzeugen für die Lichttechnik können wir nun eine Reihe von Heißkanalsystemen anbieten, die alle Anforderungen der Automobilindustrie erfüllen. Das Unternehmen beginnt sofort, sich global auszurichten.
2003
Das Unternehmen meldet ein Patent auf die Fail Safe-Ausstattung an, bei der je zwei Heiz- und Thermoelemente auf den Heizkanalabzweigungen und auf den Injektoren verwendet werden, und revolutioniert damit den Heißkanalmarkt.
2006
INglass, ursprünglich der Markenname des Geschäftsbereichs Plastic Glazing für die Herstellung von großflächigen Polycarbonat-Formteilen, wird auf Grund der hohen Marktbekanntheit dieser Technologie zum Firmennamen. Im selben Jahr stellt das Unternehmen eine Reihe von Steuergeräten vor, die den gesamten Spritzgießprozess überwachen können.
2009
Das Werk in Hangzhou, China, nahe Shanghai, wird eingeweiht. Die neue Produktionsstätte hat eine Gesamtfläche von 12.200 Quadratmetern, von denen 9.600 für die Produktion vorgesehen sind. Das chinesische Werk fertigt und entwickelt Heißkanalsysteme für den asiatischen Markt, wobei die Modelle, Technologien und Qualitätsstandards denen des italienischen Hauptsitzes entsprechen.
2013
Wir präsentieren FLEXflow Evo: Das patentierte elektrisch angetriebene Nadelverschlusssystem, bei dem Hub und Kraft während der Öffnungs- und Schließphase jeder einzelne Nadel präzise und voneinander unabhängig eingestellt und geregelt werden können. Damit ist es die ideale Lösung für Automobilanwendungen mit gewünschter „Class-A“-Oberflächenqualität.
2015
Wir stellen FLEXflow vor, das patentierte Nadelverschluss-System mit Servo-Antrieb zur hochpräzisen Regelung von Position, Beschleunigung, Geschwindigkeit und Hub der Nadel für Anwendungen im Automobilbereich, besonders für Class-A-Oberflächen.
2016
Das Unternehmen führt die FLEXflow One Evo-Technologie ein: die Ergänzung zum FLEXflow Evo-System, bei dem während des Einspritzvorgangs keine zusätzliche Steuereinheit erforderlich ist. Es ist so einfach zu bedienen wie das hydraulische/pneumatische System, verfügt jedoch über die fortschrittlichen Eigenschaften der elektrischen Lösung.
2017
Das Unternehmen präsentiert die FLEXflow Evo-Familie: Die Produktpalette umfasst unsere servo-angetriebenen Nadelverschluss-Systeme FLEXflow Evo und FLEXflow One Evo für die Herstellung von Formteilen mit Class-A-Oberflächen. HRSflow arbeitet bereits an Weiterentwicklungen dieser innovativen Technologie, so dass die Familie in Kürze wachsen wird.
2018
Das Unternehmen führt die neue, qualitätssteigernde, kostensparende Nadelverschlusslösung für die Herstellung hochwertiger Teile ohne Gratbildung in den Markt ein. Geeignet für die Direkteinspritzung auf PMMA-Oberflächen sowie für faserverstärkte Kunststoffe, verbessert sie die Anschnittqualität und vereinfacht gleichzeitig die mechanische Bearbeitung für den Werkzeugbauer. Die Passung der Düse in die Kavität wird durch einen separaten Einsatz bestimmt. Dieser ist einfach zu wechseln, und die Toleranzen sind von HRSflow bestimmt.
2019
Das Unternehmen führt die innovative Lösung für den Heißkanalspritzguss ein, bei der auf die sonst notwendige Wasserkühlung der entsprechenden Zylinder verzichtet werden kann. Die Hauptvorteile sind: Optimierung der thermischen Isolierung, einfache Wartung, kompakte Lösung, optimale und gleichmäßige Temperaturverteilung.