HRS

Aufsatzsysteme

System mit 72 Hohlräumen, Werkzeugmaterial HDPE

BESCHREIBUNG
Aufgesetztes System mit geeignetem Drucklager als Gegenhalt.

TECHNISCHE ASPEKTE
Entwickeltes System, um Einspritzdrücken von max. 1800 bar zu widerstehen (Schmelze) und geladene und nicht geladene Materialien zu verarbeiten. Der Einsatz von speziellen Stahlsorten und Sintermetallen ermöglicht den Einsatz des Aufsatzsystems auch mit technischen und hochästhetischen Materialien, wie: PC, PMMA, PET, etc.
Der Injektor-Widerstand, durch den Bereich Forschung und Entwicklung MultiTech entwickelt, erzielt eine hohe thermische Stabilität, auch bei der Verwendung von Rohren mit großen Längen.
Besonderes Augenmerk wurde auf den Entwurf der thermischen Trennung zwischen der Heizkammer und den Heiße-Seiten-Platten gelegt.
Die besondere Geometrie der Bauteile des Kontrasts sorgt nicht nur dafür, den Energieverbrauch zu reduzieren, sonder auch, dass das System eine gewisse Flexibilität bei der Wiederherstellung eventueller Bearbeitungslücken hat, und schützt das System gleichzeitig vor eventuellen Lecks zwischen dem Düsenansatz und der Heizkammer.

IHRE VORTEILE:

  • Die verwendeten Materialien garantieren einen optimalen Widerstand gegen thermisches Ermüden und gegen Verschleiß im Fall von abrasivem Füllstoff.
  • Gut dimensionierte Materialflüsse - keine Rückstaubereiche, wodurch der Farbwechsel schneller ist.
  • Das optimale thermische Profil der Heizkammer garantiert schnelle Starts mit weniger Produktionsausschuss.
  • Möglichkeit des Austauschs der Rohrheizrohre während des Betriebs ohne besondere Hilfsmittel
  • Möglichkeit des Einsatzes von geformten Hülsen und Verschlüssen, um Rückhaltebereiche zu beseitigen