HRS

HRS MULTITECH LINIE AM HRSFLOW K2013 STAND

25/09/2013

Auf der K 2013 wird HRSflow live in Zusammenarbeit mit seinem Partnerunternehmen Netstal eine komplette Produktionsumgebung für ein PC Medizinprodukt am Stand von HRSflow vorstellen (Halle 1, Stand B08). Am Stand von Negri Bossi (Halle 15, Stand B22) wird ein Multitech-System die Herstellung eines Blutprobenröhrchens zeigen, während am Stand von HRSflow hochentwickelte Multitech-Lösungen für die Herstellung von Teilen, die eine hervorragende Endbearbeitung, eine hohe Wiederholgenauigkeit in der Bearbeitung und einen raschen Farbwechsel erfordern, vorgestellt werden.

Mit seiner Multitech-Linie widmet sich HRSflow der Herstellung von Mehrfachwerkzeug-Systemen für Komponenten mit geringem Gewicht und hohen Produktionsmengen für die Herstellung von Stöpseln und Verschlüssen, medizinische Anwendungen, Packaging, Kosmetik, Automobil- und Elektronikindustrie.

Die Industrie für die Herstellung von medizinischen Anwendungen stellt eine große Herausforderung dar, nicht nur wegen der großen Anzahl an Hohlräumen, sondern auch, weil sie eine außergewöhnliche Zuverlässigkeit des Systems und rasche Zykluszeiten erfordert.

Auf der K 2013 wird HRS Multitech mit der ELION 1750-530 Formmaschine von Netstal ein PC Infusionsgerät mit einer Zykluszeit von ungefähr 16 Sekunden herstellen. Das erzeugte Stück stellt das Ergebnis einer erfolgreichen Zusammenarbeit mit renommierten internationalen Unternehmen dar: die Form mit 16 Hohlräumen stammt von dem italienischen Produzenten R.B., das PC Lexan HP3REU Material wurde von Sabic Europe geliefert, während Piovan die gesamte zusätzliche Kühlausrüstung zur Verfügung stellt.

Die Form ist mit einer Heißen Hälfte HRS Multitech ausgestattet und für den raschen Farbwechsel optimiert. Die Optimierung des Farbwechsels betrifft den gesamten Heißkanal, mit besonderer Beachtung des Düsenbereichs. Der Gate-Bereich wurde für den Zweck entsprechend mit Dichtungsringen geformt. In Anbetracht der Tatsache, dass dieses System mit äußerst kurzen Zykluszeiten arbeitet, wurden dem Aspekt der thermischen und strömungstechnischen Dynamiken besondere Aufmerksamkeit geschenkt. Dank des reduzierten Wärmeverlusts zwischen dem Heißkanalsystem und der Heißen Hälfte, in Kombination mit einem optimalen Layout der Kühlkanäle, verfügt das System über eine hervorragende thermische Stabilität. Alle technischen Vorrichtungen, die mit der gesamten Formmaschine in Verbindung stehen, die Form und das Heißkanal haben für eine "Energieeinsparung" von 15% gesorgt.

Am Stand von Negri Bossi’ (Halle 15, Stand B22) wird eine Form des in Italien ansässigen Unternehmens GEFIT mit einer Heißkanaldüse vom Typ MTV 39 zur Herstellung von PET Blutprobenröhrchen mit einem Durchmesser von 12 mm und einer Länge von 75 mm ausgerüstet. Im Besonderen ist die Heiße Hälfte mit einer speziellen Ventilführung für die Produktion der 75 mm langen Version des PET-Röhrchens mit einem Gewicht von 3,6 g ausgerüstet. Die 32 Hohlräume der Heißen Hälfte produzieren das 75 mm-Format in einer Zykluszeit von 7,1 s. Das geforderte Ergebnis kann alle Anforderungen und Wünsche des Kunden zufriedenstellen: gleichmäßiges Gewicht der Teile (+ / -1.5%), optimale Konzentrizität, geringer Energieverbrauch und perfekte Transparenz.

Die Aufmerksamkeit, die der Optimierung der Kühlung der Form entgegengebracht wird, ist ein weiterer Schlüsselaspekt des HRS Multitech-Systems. Bei diesem wichtigen Aspekt verlässt sich HRS Multitech üblicherweise auf die konturnahe Kühlung - also Einsätze mit konturnahen Kühlkanälen, die stark an die Oberfläche der Form angepasst sind und sich nahe am Gate befinden und mit SLM-Technologie (Selective Laser Melting, Selektives Laserschmelzen) hergestellt werden. Die größten Vorteile der optimalen Kühlergebnisse liegen in einer einfachen Neustartphase, das bedeutet geringer Produktionsabfall, verbesserte Ästhetik am Einspritzgate und Reduzierung der Zykluszeiten.